Bericht über die FVV Jahreshauptversammlung vom 29.04.2022

9. Mai 2022

(mc) Zur Jahreshauptversammlung begrüßte 1. Vorsitzender Robert Liermann die Mitglieder, sowie den 1. Bürgermeister Hans-Martin Schertl und die Ehrenmitglieder des Vereins. In seinem Bericht gibt er Auskunft über die derzeitige Mitgliederzahl, welche sich auf 686 Mitglieder beläuft. Sein großer Dank gilt der Kindergarde und der Jugendabteilung sowie auch dem Rasenpflegeteam des Vereins. Er blickte ebenso auf den Kommersabend vergangenen Jahres zurück, welcher wegen des abgesagten Vereinsjubiläums, auf Grund der Pandemie, veranstaltet wurde.

Laut Bericht des Spielleiters Rainer Liermann belege das Kreisligateam trotz der Corona-Plage und einigen Verletzungen einen sehr guten Tabellenplatz. Das Kreisklassenteam sicherte sich am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt. Das A-Klassenteam sei derzeit Tabellenletzter. Ein kleiner Ausblick zeige, dass zur neuen Saison vier Spieler aus der A-Jugend der JFG Oberen Vils zum FV Vilseck wechseln werden. Ebenso bleiben die Trainer der Mannschaften auch kommende Saison weiter erhalten.

Der 1. Vorsitzende des Sportkegel-Klubs, Woldert Dieter, informierte darüber, dass der SKK momentan mit 9 Keglern den 6. Tabellenplatz belege. Das Highligt der Saison sei der Sieg gegen den Tabellenersten gewesen.

Die Garde des FV Vilseck zähle momentan 54 Kinder mit 4 Trainerinnen, welche sich in Zwergerlgarde, mittlere Garde und Jugendgarde aufteile. Die Leiterin, Steffi Specht informierte, dass auf Grund des nicht stattgefundenen Faschings die Mädchen innerhalb weniger Proben einen Cheerleader-Tanz einstudiert hätten. Die Kostüme hierfür werden von der Firma Edeka Kredler gesponsert.

Peter Lehner, Vorstand der JFG Obere Vils, gibt einen kurzen Einblick in die einzelnen Mannschaften des Fördervereins, mit deren Leistungen sie sehr zufrieden seien. Das beste sportliche Jahr sei jedoch das vorangegangene Jahr gewesen.

Auch in diesem Jahr fallen für den FV Vilseck wieder einige größere Ausgaben an, wie zum Beispiel für die Platzpumpe oder den Spindelmäher, so Manfred Högl, 1. Kassier des Vereins. Im Winter sei vorgesehen die Flutlichtanlage auf dem A-Platz zu installieren und in Betrieb zu nehmen.

1.Bürgermeister Hans-Martin Schertl blickte insgesamt positiv in die Zukunft des FV und dankte allen ehrenamtlich Engagierten im Verein.

Klaus Meier vom Bayerischen Fußballverband erwähnte, dass die Jugend die Zukunft aller Vereine sei und beim FV Vilseck wären die idealen Voraussetzungen dafür gegeben. Ein großes Lob richtete er an die Jugendabteilung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ergebnisse / Vorschau

Laden...

Tabelle Bezirksliga Nord

Laden...

Tabelle Kreisklasse Süd

Laden...